team3_fotolia_212

Powerteams sind mehr als die Summe ihrer Mitglieder, sie behalten das gemeinsame Ziel und das Befinden der Teammitglieder gleichzeitig im Fokus.

 

Teams erfolgreich fördern

Das Ziel ist das Lernen und Wachsen auf Teamebene. Wie im Profifußball reicht es nicht aus, die besten Stars des Marktes einzukaufen. Aus den individuellen Spitzenleistungen muss eine Spitzen-Team-Leistung werden, ohne dass der einzelne dadurch an Potenzial verliert, sondern sogar über sich hinauswächst.

Von jedem Teammitglied werden einerseits selbständige Entscheidungen und andererseits Konsensbereitschaft abverlangt. In einem Spitzenteam fließen die individuellen Stärken der einzelnen Mitglieder vollumfänglich ein, Schwächen werden ausgeglichen und es entstehen befruchtende Kombinationen.

Die praktischen Kenntnisse summieren sich, Wissensgebiete der Spezialisten ergänzen sich, ähnliche Erfahrungen stimulieren sich, emotionale Belastungen gleicht die Gruppe aus.   Schöne heile Welt?  Nein, erreichbar und auch notwendig für nachhaltigen Erfolg von Team und Organisation!

Das Ziel ist es, dem Team zu einer höheren Entwicklungsstufe zu verhelfen. Entwickelte Teams sind leistungsfähiger und können besser ...

  • die Aufgaben- & Rollenteilung sowie Spielregeln anerkennen und entwicklen,
  • kommunizieren, sich gegenseitig inspirieren, streiten und sich finden,
  • zu gemeinsamen Entscheidungen gelangen,
  • sich selber organisieren,
  • Einseitigkeiten ausgleichen, sich gegenseitig bei Abwesenheiten vertreten.

 

mehr